Overland Cars

Overlander Cars

Was für ein Auto muss man haben um nach Indien oder in andere weit entfernte Länder zu fahren? Welches ist das beste Auto? Wieviel Wasser muss man dabei haben? Muss man 4x4 haben? Wie navigiert man? Kann ich das überhaupt? Bin ich zu alt, zu jung? Was ist mit Kindern?

Fragen über Fragen, die uns oder andere beschäftigten bevor wir los gefahren sind.

Auf diesen Seiten möchte ich diese Paradigmen durchbrechen indem ich ein paar Fahrzeuge vorstelle, die es ALLE bis nach Indien und noch weiter geschafft haben. Denn es gibt viele Wege nach Indien ;)

Es wird deutlich, dass Familien mit ein oder mehr Kindern in kleinen oder grossen Fahrzeugen reisen können, das Alter gar keine Rolle spielt und das grundsätzlich jedes Auto, jeden Alters mit jeder erdenklichen Navigation oder Ausrüstung irgendwie funktioniert. Sogar Kinder machen und bekommen unterwegs wurde gemacht ;-) Es ist möglich mit einem winzigen Budget von 1000 Euro pro Monat und einem 2000 Euro Fahrzeug nach indien zu fahren man kann aber auch das 10 Fache ausgeben. Manche fahren in 3 Wochen nach Bangladesh, andere in einem Jahr. Alles ist möglich. Besonders Länder wie Syrien, Jordanien, Iran, Georgien, Armenien, Türkei sind wunderschön, einfach zu befahren und schnell zu erreichen. in 1-3 Monaten ist sehr viel möglich.

Zuerst ein paar Eckdaten von Overlander Fahrzeugen und unten dann ein paar möglichst allgemeine Tipps, bzw. eine "Best off" von Ideen, die ich beim Besichtigen der Fahrzeuge aufgenommen habe.

Der Offroad-laschder


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mercedes
Typ: 911, 4x4, schnelle Achsen
Jahrgang: 1980
Verbrauch pro 100km: 18l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 85000
Kaufpreis Fahrzeug: 12500E
Kosten für Zubehör: 10000E
Navigation: iPhone / Garmin Handheld CS60 / Papierkarten
Container: Nein
Gewicht: 7.49t
Wasserkapazität: 150l
Benzinkapazität: 650l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit:
Besonderheiten: Diesel und Gasheizung, Warmwasser mit Motorabwärme

ROUTE

Deutschland - Österreich - Slowenien - Kroatien - Montenegro - Albanien - Mazedonien - Griechenland - Türkei - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Andre (35) Sina (33) Eva (2.5)

Der Kompakt-Safari-Camper


OverlanderCars
OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mitsubishi
Typ: L300, 4x4, kurz
Jahrgang: 1994
Verbrauch pro 100km: 12l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 240000km
Kaufpreis Fahrzeug: 3000E
Kosten für Zubehör: 3000E
Navigation: Garmin Handheld GPS Map CSX60
Container: Ja
Gewicht: 2.5t
Wasserkapazität: 40l
Benzinkapazität: 60l (80 in Kanister)
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 110kmh
Besonderheiten: Tip: geocar , Arno Klenkart.

ROUTE

Schweiz - Österreich - Slowakei - Ukraine - Russland - Kasachstan - Russland - Mongolei - China - Tibet - Nepal - Indien - Pakistan - Iran - Türkei - Griechenland...

BESATZUNG

Adrian(37), Susanne(30)

WEBSITE: http://www.oschtwerts.blogspot.com

Der Familientransporter – Wilbi


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mercedes
Typ: Vario, 818DA, 4x4
Jahrgang: 2008
Verbrauch pro 100km: 20l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 43000
Kaufpreis Fahrzeug: 50000E
Kosten für Zubehör: 20000E
Navigation: Papierkarten
Container: Nein
Gewicht: 8t
Wasserkapazität: 400l
Benzinkapazität: 400l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 100km/h
Besonderheiten: LKW, Wohnkabine kann abgesetzt werden.

ROUTE

Deutschland - Slowenien - Kroatien - Albanien - Griechenland - Türkei - Iran - Emirate - Oman - Yemen - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Patrick (45), Marion(44), Marla(11), Louis(8)

WEBSITE: http://wilbitour2009.oyla.de

Der Monster MAN - Her(r)MAN


OverlanderCars
OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: MAN
Typ: Kat1 6x6
Jahrgang: 1979
Verbrauch pro 100km: 30-40l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 44000km
Kaufpreis Fahrzeug: 20000E
Kosten für Zubehör: TopSecret
Navigation: TTQV, Laptop Toughbook CV18 Panasonic (kann jede erdenkliche Karte verarbeiten)
Container: Flatrack
Gewicht: 17.8t
Wasserkapazität: 1200l
Benzinkapazität: 1300l Diesel (120l Benzin)
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit:
Besonderheiten: Mikrowelle, Waschmaschine, Kabine aus GFK. Tip: Peco Holland - Tip: Auto soll nicht höher sein als 3.70m. Lob: Keine Feindberührungen so weit. Fussbodenheizung (Wasser - Diesel)
lxbxh: 9.5m x 2.55m x 3.65m

ROUTE

Deutschland - Schweiz - Italien - Griechenland - Hios - Türkei - Syrien - Jordanien - Saudi Arabien - Emirate - Oman - Emirate - Iran - Pakistan - Indien - Nepal – Indien

BESATZUNG

Stefan(48), Petra(50)

WEBSITE: http://www.tvware.eu

Der Borg-Cube


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Iveco
Typ: 4010W 4x4
Jahrgang: 1993
Verbrauch pro 100km: 10l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 156000
Kaufpreis Fahrzeug: 1000E
Kosten für Zubehör: 6000E
Navigation: Papierkarten
Container:
Gewicht: 4.5t
Wasserkapazität: 55l
Benzinkapazität: 200l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit:
Besonderheiten: wie ein landrover aber grösser, everything of ebay.
lxbxh: 5.8x2.2x3.15
http://www.overlander.com

ROUTE

England - Frankreich - Belgien - Deutschland - Ungarn - Slowakei - Rumänien - Bulgarien - Türkei - Iran - Pakistan - Indien - Nepal - Indien

BESATZUNG

Mark(39), Jo(38)

WEBSITE: http://www.joandmarkoverland.blogspot.com

Der Faltjeep - Monschder / Hoescht


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mercedes
Typ: E-model Typ 460, 4x4
Jahrgang: 1984
Verbrauch pro 100km: 13l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 650000km
Kaufpreis Fahrzeug: 3000E
Kosten für Zubehör: 15000E
Navigation: Garmin 276C, OSM img
Container: 20fuss
Gewicht: 3t
Wasserkapazität: 180l
Benzinkapazität: 280l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit:
Besonderheiten: Verzinktes Chassis und Carosserie, Selbstgebautes Faltdach mit Dachfenster, Kunstofftüren und Haube. Tip: Formbauwachs, Tischarm aus dem Bootsbau, Klappgeschirr für Faltdach von Reimo.

ROUTE

Deutschland - Österreich - Slowenien - Kroatien - Serbien - Bulgarien - Türkei - Syrien - Jordanien - Syrien - Türkei - Iran - Pakistan - Indien - Nepal – Indien

BESATZUNG

Didi(44), Heike(41)

WEBSITE: http://www.heidiontour.de.vu

It's bigger on the inside - (Crusi)


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Toyota
Typ: Landcruiser, HZJ74, 4x4, Untersetzung und Differenzialsperrung vorne und hinten
Jahrgang: 2000
Verbrauch pro 100km: 12-15l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 122000
Kaufpreis Fahrzeug: 42000E
Kosten für Zubehör: 35000E
Navigation: iPhone
Container: 40Fuss (Kabine abgesattelt)
Gewicht: 3.2t
Wasserkapazität: 120l
Benzinkapazität: 140l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 100kmH
Besonderheiten: Kabine absattelbar, Klappdach selbstgebaut, Tankstossstange, Tip: Reifen - BF Goodrich, Raumwunder, Tisch ist Deckel von Gepäckbox, Kompressorhorn, unglaublich wieviel platz mit geländetauglichkeit hiermkombiniert wird. lxbxh: 5.25 x 2 x 3.05

ROUTE

Schweiz - Italien - Slowenien - Kroatien - Montenegro - Albanien - Griechenland - Türkei - Iran – Pakistan

BESATZUNG

Johann(46), Christa(44)

WEBSITE: http://www.chrigikoelbi.ch

Pannen: 0 / Platten: 0 / Kollisionen: Rückspiegel (Indien)

Der Riesen-Caravan


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Carthago - Fiat Ducato
Typ: Chic C-Line
Jahrgang: 2010
Verbrauch pro 100km: 10l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 23000E
Kaufpreis Fahrzeug: 80000E
Kosten für Zubehör: 0
Navigation: Garmin Nüvi mit Garmin Karten - Papierkarten Nelles Maps
Container:
Gewicht: 3.1t
Wasserkapazität: 120l
Benzinkapazität: 90l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 110kmh
Besonderheiten: So losgefahren wie er ist.
lxbxh: 6.85 x 2.27 x 2.86

ROUTE
Schweiz - Italien - Slowenien - Kroatien - Montenegro - Kosovo - Mazedonien - Griechenland - Türkei - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Ruedi (63), Romi (44)

WEBSITE: http://www.schwendener-bau.ch

Pannen: Motor (Drosselklappe) / Platten: 1 / Kollisionen: 0

Der Unzerstörbare


OverlanderCars
OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mercedes
Typ: Unimog 416 (langer Radstand, 4x4)
Jahrgang: 1971
Verbrauch pro 100km: 20l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 65000 (gekauft mit 15000)
Kaufpreis Fahrzeug: 8000E
Kosten für Zubehör: 5000E
Navigation: GPS, Garmin C60 (Garmin Weltkarten)
Container: Nein
Gewicht: 5t
Wasserkapazität: 200l
Benzinkapazität: 300l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 75 kmh (am liebsten 50)
Besonderheiten: Komplett selbst gemachte Metallarbeiten (Tanks etc.)

ROUTE

Deutschland - Schweiz Italien - Griechenland - Türkei - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Frank(50)

WEBSITE: http://www.fraenk-shui.de

Pannen: 0 / Platten: 2 / Kollisionen: 1 (Indien)

Der Wunderkasten – Baraka


OverlanderCars
OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mercedes
Typ: 406, D29
Jahrgang: 1977
Verbrauch pro 100km: 13l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 132000 (gekauft 117000)
Kaufpreis Fahrzeug: 2000E
Kosten für Zubehör: 1000E
Navigation: Papierkarten
Container: HighCube
Gewicht: 3.5t
Wasserkapazität: 90l
Benzinkapazität: 55l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 70kmh
Besonderheiten: Schiebetüren vorne (Postauto vorher), Kinderzimmer :)

ROUTE

Österreich - Slowenien - Kroatien - Montenegro - Albanien - Mazedonien - Griechenland - Türkei - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Mike(32),(37),Ipi(5)

Pannen: Getriebeschaden / Platten: 5 (alte Reifen)/ Kollisionen: Rikscha (Pakistan)

Camparound the world


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Fiat
Typ: Ducato 2.1
Jahrgang: 2004
Verbrauch pro 100km: 11l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 84000 (59000)
Kaufpreis Fahrzeug: 28000E
Kosten für Zubehör: 2200E
Navigation: Europe (GPS), Asia nothing
Container: No
Gewicht: 3.4t
Wasserkapazität: 140l
Benzinkapazität: 70l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 100kmh
Besonderheiten: Besser Stossdämpfer, Verstärkung des Hecks mit Stahlträgern, Motorabdeckung von unten
lxbxh: 5.9 x 2.2 x 3.03

ROUTE
Spanien - France - Belgien - Deutschland - Österreucg - Slowenien - Bosnien - Kroatien - Montenegro - Albanien - Griechenland - Türkei - Georgien - Aserbaidjan - Kaspisches Meer - Kasachstan - Kirgistan - China - Tibet - Nepal – India

BESATZUNG

Patrick(45),Anja(41),Maya(7),Zoe(5)

WEBSITE http://www.road111.com

Pannen: 0 / Platten: 0 / Kollisionen: 0

Der Synchro


OverlanderCars
OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: VW
Typ: T4 Synchro 4x4
Jahrgang: 1999
Verbrauch pro 100km: 10l
Kraftstoff: Benzin
Kilometerstand: 220000 (200000)
Kaufpreis Fahrzeug: 5700E
Kosten für Zubehör: 500E
Navigation: Papierkarten
Container: HighCube
Gewicht: 2.8t
Wasserkapazität: 40l
Benzinkapazität: 80l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 90kmh
Besonderheiten: Cooles Bett zu Tisch Klappsystem

ROUTE
Deutschland - Österreich - Slowenien - Kroatien - Serbien - Bulgarien - Türkei - Iran - Türkmenistan - Usbekistan - Kasachstan - Russland - Fähre durch schwarzes Meer - Türkei - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Ursi (43), Udo(42)

Pannen: Feder gebrochen, Stossdämpfer, Motorenaufhängung gerissen / Platten: 0/ Kollisionen: Auffahrunfall

Das Krankenauto


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: VW
Typ: T4, 2.5l
Jahrgang: 2002
Verbrauch pro 100km: 9l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 355000 (330000)
Kaufpreis Fahrzeug: 4000E
Kosten für Zubehör: 1000E
Navigation: USB-Empfänger auf Laptop, google maps (gmap cacher)
Container: HighCube
Gewicht: 2.8t
Wasserkapazität: 20l
Benzinkapazität: 80l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 90kmh
Besonderheiten: Coole Bett- Zieharmonika, 7 Plätze in Camper verfügbar. Kinder- Hochbett. Homecinema mit Subwoofer. (Gesamtkosten für 15000km, Diesel, Reparaturen, Verpflegung etc. etc., 6 Monate 7000 Euro)

ROUTE

Deutschland - Tschechien - Slovakei - Ungarn - Rumänien - Bulgarien - Türkei - Georgien Armenien (easy, empfehlenswerter Grenzübergang nach Iran) - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Lucas(4), Emilia(1.5), Audrey(30), Cristian(37)

WEBSITE http://www.ourvan.de

Pannen: Antriebswelle gebrochen / Platten: 0 / Kollisionen: 1 Pakistan

Its no military but hidden ingenuity!


OverlanderCars OverlanderCars OverlanderCars

FAHRZEUG

Marke: Mercedes
Typ: 508D - 3.8l
Jahrgang: 1987
Verbrauch pro 100km: 14l
Kraftstoff: Diesel
Kilometerstand: 81000 (42000)
Kaufpreis Fahrzeug: 7000E
Kosten für Zubehör: 4000E
Navigation: GPS, iGo Nav and Go on Archos internet tablet 5, Sygic on Windows Mobile Phone (india)
Container: No
Gewicht: 4t
Wasserkapazität: 160l
Benzinkapazität: 80l
Sinnvolle Höchstgeschwindigkeit: 85kph
Besonderheiten: Wasserfiltersystem (doulton), Autogas installation to cook and run the fridge and heat (can be filled at gasstation), Victron Inverter, (1000 Euro a month budget all inclusive)

ROUTE

Holland - Belgium - Frankreich - Spanien - Frankreich - Italien - Griechenland - Bulgarien - Türkei - Iran - Pakistan – Indien

BESATZUNG

Roderick(28), Marleen(29)

WEBSITE http://www.the508perspective.com

Nach meinen Beobachtungen kann ich sagen, dass jedes Fahrzeug vor und Nachteile hat und jeder hat in seinem Auto irgendeine sehr kluge Idee umgesetzt, die es sich abzuschauen lohnt. Es gibt aber Fahrzeugtypen die ich als besonders Kosten-Effizient bezeichnen würde und die man besonders oft sieht. Ich erwähne diese unten. Allgemein habe ich hier noch ein paar Tipps und Hinweise die besonders praktisch, aber nicht notwending, sind:

Tipps:

  • Viel Bodenfreiheit ist wichtiger als 4x4, beides lädt zu Abenteuern ein. Grundsätzlich kann man in jedem Land mit jedem Auto herum fahren, das machen die Menschen in den Ländern ja auch. Es sind auch Leute mit Wohnmobilen nach Indien gefahren!
  • Geringer Verbrauch kann finanziell gesehen relativ sein - Ausrechnen wie viel 100'000km Sprit kosten und in Relation zu den Preisunterschieden der Fahrzeuge stellen.
  • Eckige Fahrzeuge lassen sich leichter ausbauen.
  • Gute Isolation und Dampfsperre sind auch im Fahrzeug wichtig und erhöhen die Lebensdauer von allem und beugen Schimmel vor.
  • Diesel oder Benzin kann je nach Land schwieriger oder einfach zu bekommen sein und billger oder teurer sein. Diesel hält tendenziel länger, Benzin kann zu Gas umgerüstet werden. Es lohnt besonders bei moderneren Motoren sich einen zweiten Dieselfilter, Benzinfilter in Reihe mit dem originalen zu schalten.
  • Die perfekte Wasserversorgung wäre: Sediment Vorfilter VOR dem Tank, UVC Entkeimungslampe IM Tank (z.B. Osram), Keramik/Kohle-Filter NACH dem Tank für einen Trinkwasserhahn und Brauchwasserabgang OHNE Filter. Es reicht aber auch nur der Filter nach dem Tank, wobei dann der Tank lichtdicht sein sollte und öfter gereinigt werden muss weil darin das Wasser grundsätzlich verkeimen kann. Wer keine UVC Lampe im Tank hat und mit keimfreien Wasser duschen und abwaschen will, hat um ein vielfaches mehr Filterverschleiss. Die UVC Lampe und der separate Abgang für Brauchwasser löst dieses Problem, denn wenn das Brauchwasser "nur" UVC behandelt wurde ist das steril genug. Wer NUR UVC-Behandlung hat und dieses Wasser auch trinken will muss die Wasserumwälzung im Tank sicherstellen damit die Lampe richtig wirkt, das ist aber nur beim langen stehen relevant, denn beim Fahren passiert das sowieso. Dann ist noch die Geschmacksneutralisierung, das macht nur ein Aktivkohlefilter. Der Sediment Vorfilter erhöht die Lebensdauer von allen Komponenten und ist nicht sehr teuer. Silberionen oder Chlorkalk im Wasser OHNE jeglichen zusätzlichen Massnahmen geht auch, doch der Geschmack sowie die gesundheitlichen Auswirkungen sind umstritten. Manche haben auch separate Trinkwasser-, Brauchwassertank, wir anfangs auch, der Trinkwassertank verkeimt dann trotzdem immer recht schnell und muss gereinigt werden und insgesamt finden wir das unpraktisch. Wir hätten lieber nur einen Tank mit einem klugen System gehabt.
  • Falls keine Innendusche vorhanden ist, ist ein Wasseranschluss aussen am Auto für eine Aussendusche EXTREM praktisch.
  • Eine fix eingebaute Spüle und Herd sind ebenfalls sehr praktisch.
  • Wer Diesel hat sollte auf jeden Fall eine Dieselheizung kaufen (nicht gas). Wenns geht aber nicht eine Standheizung die über das Kühlwasser vom Motor funktioniert, denn die verliert aber viel Wärme für den Motor und verbraucht deshalb mehr als eine Heizung die nur den Innenraum aufheizt.
  • Wer mit Gas heizt, kocht und kühlt sollte in Betracht ziehen anstatt einer Flasche einen Gastank von einem Gasauto zu verwenden, denn dieser kann an Autogas Tankstellen gefüllt werden (Gastankstellen gibt es weltweit, Adapter sollte man aber selbst besorgen).
  • Moskittonetze an Türen und Fenster sind Gold wert.
  • Wer ein Fahrzeug hat bei dem die Fahrerkabine NICHT vom Wohnraum abgetrennt ist sollte unbedingt das Geld für drehbare Sitze ausgeben! Der Platz- und Gestaltungsmöglichkeitengewinn ist enorm!
  • Autos in denen man quer zu Fahrrichtung schlafen kann sind grundsätzlich einfacher einzurichten und besser ausnutzbar.
  • Elektro Kühlschränke von Kissmann brauchen extrem wenig Strom und funktionieren leise und gut auch bei hohen Temperaturen. Sie sind ihr Geld wert.
  • Eine Extrabatterie für den Wohnbereich ist sinnvoll. Im perfekten Fall hat man 1) eine Solarzelle auf dem Dach oder/und eine Solarzelle um neben dem Fahrzeug aufzustellen (mehrere Solarladeregler können parallel die gleiche Batterie laden, nur identische Zellen sollten parallel geschaltet an den gleichen Regler), 2) ein Ladegerät, dass man an 230V anstecken kann und 3) ein Trennrelais welches die Wohnbatterie während der Fahrt an die Lichtmaschine koppelt und so lädt. Die Zusatzbatterie sollte über 100Ah haben und kann Vlies, Gel oder flüssig sein.
  • Wenn Wechselrichter, dann Sinuswechsellrichter. Das lohnt sich. Victron taugen viel und sind bei wenig Leistung auch günstig.
  • Innenbeleuchtung geht am besten und effizientesten mit LED. Es gibt LEDs mit "warmweissem" Licht. Wir sind sehr zufrieden mit der Farbe und fühlen uns wohl. Ein LED-Dimmer mit Funkfernbedienung kriegt man für 15 Euro und das ist sehr praktisch und spart einiges an Kabeln.
  • Kautschuk-Reifenflickset, Reifenreparaturspray und Luftpumpe oder Kompressor können sehr nützlich sein!
  • Für Reisen über 15'000km lohnt es sich folgendes dabei zu haben: Luftfilter, Ölfilter, Bremsklötze. (Kupplung, falls diese während der Reise kommen könnte)
  • Navigieren kann man irgendwie, aber am günstigsten und flexibelsten sind iphone/ipad bzw. Android smartphones oder tablets, welche auf der Reise so oder so für allerlei Anwendungen extem praktisch sind. Spezifische tipps zur Overlander Navigation mit iOS Geräten hier.
  • Man soltle sich vor der Anschaffung eines Autos überlegen ob man öfter oder überhaupt in Situationen kommen könnte in denen man das Auto verschiffen will. Schiffcontainer gibt es in drei Grössen und man muss abklären ob das Auto durch die Tür des Containers passt. Verschiffen ohne Container ist viel schwieriger und ich habe von fast niemandem gehört dessen Auto NICHT ausgeräumt wurde am Hafen...
  • Wenn man in Länder fährt in denen die Tankstellenabdeckung nicht gut ist oder von Ländern mit hohen Spritpreisen in solche mit niedriegen wechselt lohnt es sich einen grossen Tank oder einen Zusatztank zu haben!

Fahrzeuge:

  • Mercedes Busse aus den 80er Jahren (wie der "its no military" oben). Diese Busse sind perfekt für alle, die nicht viel Geld ausgeben können oder wollen. Sie sind extrem günstig zu kriegen 1000-5000 Euro, sind aber sehr zuverlässig und ausdauernd, Teile sind weltweit gut verfügbar, die meisten Ausführungen sind fast 2m breit und ermöglichen es quer zu schlafen und bieten somit viel Gestaltungsmöglichkeiten, sie brauchen ca 12-14l/100km, mit drehbaren Sitzen lässt sich die Fahrerkabine nutzen, je nach Ausführung ist auch die Bodenfreiheit akzeptabel. Nachteil: Max 90km/h, laut beim fahren, alt und deshalb nur noch begrenzt verfügbar. (Die Busse vor der 80ern sind nicht so breit, nach den 80er sind es Sprinter, auch gut, aber teuer. Eines der intelligentesten Autos, dass wir gesehen haben, leider sehr teuer und selten, sind neuere mercedes sprinter 4x4. Sie haben eine gute grösse, breit, höheres fahrwerk, super bodenfreiheit, sperrdifferential, brauchen wenig benzin, moderne qualität, leise, zuverlässig. Wäre da nicht der preis, wäre es ein kandidat für uns.)
  • Mercedes 911, 4x4 - Lastwagen 7.5 Tonnen. Sind gemessen an der Grösse etc. sehr günstig zu kriegen (um 10'000 Euro, auch darunter je nach Alter), sehr zuverlässig, bieten viel Platz, sind extrem geländefähig und mit 20l /100km Diesel akzeptabel im Verbrauch. Das gilt auch für die Rundhauben- Brüder dieses Modells mit Doppelkabine und Turbo etc. Braucht aber in den meisten Fällen eine spezielle Prüfung (ausser D für vor 1980 geborene). Nachteil: Max 90km/h, laut beim fahren, gross und unflexibel, Fahrerkabine kann nicht als Wohnraum gebraucht werden, Reifenwechsel teuer und schwer, alt und deshalb nur noch begrenzt verfügbar.
  • Toyota HiAce / VW T3/T4. Niedrig im Verbrauch um 10l/100km, wendig, schnell, flexibel, einfach zu bekommen in verschiedensten Preisklassen. Sollten Hochdachversionen sein. HiAce ab 1999 sind auch sehr leise zu fahren, für die VWs gibt es Unmengen an fixfertigem Zubehör. Die VWs sind nach meiner Beobachtung und Erfahrung nicht so zuverlässig wie die HiAce und etwas lauter, dafür aber einfacher auszubauen weil eckiger. Nachteile: begrenzt im Platz weil schmal, besonders beim HiAce runde Formen und somit schwierig auszubauen, Teile weltweit eher schwer zu bekommen.

OverlanderCars011 OverlanderCars04 OverlanderCars06 OverlanderCars09
OverlanderCars11 OverlanderCars14 OverlanderCars17 OverlanderCars20
OverlanderCars23 OverlanderCars25 OverlanderCars27 OverlanderCars30
OverlanderCars32 OverlanderCars35 OverlanderCars38